press to zoom
press to zoom
press to zoom
Geschichte

Bereits seit 1958 organisiert der Malteserorden Pilgerfahrten nach Lourdes und begleitet Pilger, Kranke und Hilfesuchende an diesen Ort der Hoffnung und der Freude. 1985 entschlossen sich einige junge Malteser einen Pilgerzug zu organisieren, der nur für behinderte und kranke Kinder und Jugendliche gedacht ist und ausschließlich von jungen Helfern gestaltet wird. Hierdurch sollten hilfsbedürftige junge Menschen die Möglichkeit erhalten, diesen beeindruckenden Ort mit einem speziell auf sie zugeschnittenen Programm und einer Gruppe Gleichaltriger zu erleben. Seit nunmehr über 30 Jahren ermöglicht der Kinderzug jedes Jahr vielen Kindern eine wunderbare Abwechslung von ihrem leider oft mit vielen Einschränkungen verbundenen Alltag. Gleichzeitig ist er für die vielen jungen Helfer ein segensreiches und prägendes Erlebnis.